Glück durch Geld?

„Lottogewinne machen glücklich“ ist eine oftmals vorherrschende Meinung. 

Dabei zeigen Statistiken unter Lottogewinnern eher das Gegenteil. Und auch Statistiken unter Menschen, die sich glücklich fühlen, zeigen das Gegenteil, denn ihr Besitz und Einkommen sind eher gering. 

Trotzdem hält sich das Gerücht, dass Geld nötig ist, um das eigene Leben positiv zu verändern. 

Unter dieser Annahme ist es schwer, überhaupt zu hinterfragen, was glücklich macht. Vielleicht sind vor allem andere Dinge erfüllend und belebend, die nichts mit Besitz zu tun haben? 

Aber die Antworten jenseits des Geldes unterscheiden sich von Person zu Person – und auch das, was glücklich macht, kann sich für Einzelne in jeder Situation ändern. 

Offenbar hat Glück jenseits des Geldes sehr viel mehr mit dem Leben zu tun: mit anderen Menschen, mit Tieren oder Pflanzen zum Beispiel. Glück verändert sich, ist nicht statisch.

Vielleicht ist im Augenblick auch nichts von außen dazu nötig, um zufrieden und glücklich zu sein. 

Wenn Sie mal kurz inne halten und so in sich hinein fühlen: Wie ist die innere „Wetterlage“ bei Ihnen im Augenblick?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.